Wiedereinstieg in die Fotografie

Fotografie begleitet mich, seit ich ein kleiner Junge bin. Angefangen hab ich mit Pocketkameras, Kompaktkameras und der SLR meines Vaters, einer Voigtlaender (VSL1).

2005 kam die erste digitale Kompaktkamera von Praktika. Anfänglich war ich davon begeistert, leider verlor ich mehr und mehr den Spaß an der Fotografie. Grund war einfach, dass mich die Technik zu sehr einschränkte und ich nicht die Bilder machen konnte die ich mir vorstellte.

Geändert hat sich das 2013 mit dem Kauf meiner ersten DSLR von Nikon, einer Nikon D3100.

Hier für gab es zwei Gründe, die Nikon D3100 war als Kit mit 18-55 VR Objektiv gerade sehr günstig für 299€ zu bekommen. Sollte ich mit der Kamera nicht zurecht kommen wäre es möglich gewesen sie mit relativ wenig Verlust wieder zu verkaufen.
Der zweite Grund lag darin, dass ich auf den guten Ruf von Nikon aus Analogzeiten vertraute und es eine sehr große Auswahl an Objektive für das Nikon F-Bajonett sowohl von Nikon, als auch von Fremdherstellern gab.